Monatliches Archiv: April 2012

:: Rabattfreibetrag

Häufig kommt es vor, dass Arbeitnehmer bei Arbeitgebern Ware beziehen können, und dafür Rabatte erhalten – sogenannte Belegschaftsrabatte. Wie immer, sieht der Gesetzgeber auch hier, dass jede Form von Vergünstigung als geldwerter Vorteil – und somit als Einkommen zu bewerten


:: Sachbezugswerte Verpflegung und Unterkunft mit Angabe für 2012

Sachbezüge sind Leistungen, die ein Arbeitnehmer nicht in Form von Geld von seinem Arbeitgeber im Zusammenhang mit seinem Beschäftigungsverhältnis erhält. Laut §8 Abs. 1 EStG sind auch diese Leistungen als Einnahme zu rechnen. Demzufolge sind sowohl Lohnsteuer als auch SV-Beiträge


:: Software für die Buchhaltung

Der Gesetzgeber und auch die Wirtschaftlichkeitsrechnung stellen in der heutigen Zeit an die ordentliche Buchführung eine Reihe von Anforderungen. Je nach Unternehmensgröße sind dabei die einfache Buchführung und die Einnahmen Überschussrechnung das Mittel der Wahl oder eine komplexere Buchhaltung mit


:: Grundsätze zum Sachbezug

Der vereinbarte Arbeitslohn besteht häufig nicht nur aus dem Gehalt oder dem Lohn, sondern aus zusätzliche Leistungen oder Vergünstigungen. Diese Vergütungen, die nicht in Form von Geld fließen, werden als Sachbezug oder als geldwerter Vorteil bezeichnet.