Software für die Buchhaltung

Der Gesetzgeber und auch die Wirtschaftlichkeitsrechnung stellen in der heutigen Zeit an die ordentliche Buchführung eine Reihe von Anforderungen. Je nach Unternehmensgröße sind dabei die einfache Buchführung und die Einnahmen Überschussrechnung das Mittel der Wahl oder eine komplexere Buchhaltung mit doppelter Buchführung und Bilanzierung.

Hilfe bei der Organisation und Durchführung der ordentlichen Buchhaltung – unabhängig von der Unternehmensgröße – bietet ein modernes Buchhaltungsprogramm, das auch viele Rationalisierungen bei der Buchführung und dem Controlling bietet.

Die moderne Buchführung ist komplex und vielschichtig. Nicht jedes Unternehmen benötigt den gleichen Komplexitätsgrad bei der Buchhaltung. Entsprechend unterschiedlich können auch die Anforderungen an ein Buchhaltungsprogramm sein. Die Softwarehersteller haben darauf reagiert und bieten vielfach unterschiedliche – teils auch modular aufgebaute – Software für die Buchführung von Unternehmen an. Damit eine einfache Buchführung möglich ist, die den Unternehmer oder Freiberufler bei der vom Gesetzgeber geforderten ordentlichen Buchführung unterstützt, sollten eine einfache Buchführung sowie die Einnahmen Überschussrechnung im Funktionsumfang enthalten sein. Soll die Software den Steuerberater ersetzen, so sollte natürlich ein kompletter Jahresabschluss möglich sein. Als Bilanz mit Gewinn-und-Verlust-Rechnung oder als einfache Einnahmen Überschussrechnung.

Nicht nur praktisch, sondern auch effizient sind für umsatzsteuerpflichtige Unternehmen darüber hinaus Lösungen, die auch die Abgabe von Umsatzsteuervoranmeldungen unterstützen. Dabei sind ein integriertes Elster-Modul sowie die Datev Kompatibilität weitere nützliche Funktionen eines guten Buchhaltungsprogramms. Insbesondere für größere Unternehmen, bei denen mehrere Mitarbeiter in die Buchhaltung involviert sind, bietet sich eine netzwerkfähige Softwarelösung für die Buchführung an. Hier können die Mitarbeiter zusammen und organisiert die Buchhaltung durchführen. Unternehmen, die der Publizitätspflicht – auch Offenlegungspflicht genannt – unterliegen, können durch eine Software, die den Jahresabschlusses im XML Format unterstützt, oftmals auch bei der Veröffentlichung der entsprechenden Dokumente profitieren. So können diese im Allgemeinen nämlich kostengünstig und ohne großen Aufwand beim Bundesanzeiger eingereicht werden.

Die passende Software für das jeweilige Unternehmen zu finden ist vielfach gar nicht so leicht. Hilfe bieten hier einige Hersteller, wie zum Beispiel auch Lexware, die unterschiedliche Software für die Buchhaltung anbieten. Hier kann der Käufer sich eine Lösung suchen, die den individuellen Anforderungen gerecht wird und gewünschte sowie auch benötigte Funktionen gleich von Haus aus mitbringt.

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.

*Im Rahmen unserer Tätigkeit als selbstständige Bilanzbuchhalter, bieten wir ausschließlich Hilfeleistungen in Steuersachen gemäß § 6 Nr. 4 StBerG wie folgt an:

Buchen laufender Geschäftsvorfälle und laufender Lohnabrechnungen sowie das Fertigen der Lohnsteueranmeldungen